Heute waren wir in Sao Paulo!

Heute war ich mit Josi in Sao Paulo, im Liberdade, dem japanischen Viertel. Ich finde das so klasse und war heute super geschockt, als ich sah, was eigentlich alles aus China kommt, was sie dort verkaufen! Das hatte ich früher gar nicht so realisiert, aber der Wiedererkennungswert heute war riesig!!! Wenigstens kommt das Origamipapier aus Japan und das wollte ich kaufen. Damit ich die nächsten Tage was zu tun habe, falls ich nicht aus dem Zimmer komme – aber mir wirds ja gut gehen!

Josi ist übrigens eine Freundin, die mir in dieser Zeit zur Seite stehen wird. Und sie hält mich auch davon ab, mies drauf zu sein oder blöde Gedanken zu haben, wie z. B. einen Eimer kaufen zu wollen, falls mir mal schlecht wird – mir wird schliesslich nicht schlecht! Ausserdem übernimmt den Part meine kleine Schwester ;-)

So, jetzt denkt mal alle morgen fest an mich, morgen gehts los mit der Chemotherapie! 13:00 Uhr Ortszeit (5 Stunden nach Deutschland, 11 Stunden nach China :-) hab ich einen Termin mit der Onkologin und danach wirds ernst…

7 Kommentare

  1. Kati

    Also Maria, auf geht’s! Ich werde Dir natürlich morgen den ganzen Tag feste die Daumen drücken – bin gespannt wie sich’s so arbeiten läßt ;-). Aber man muß schließlich seine Prioritäten setzen! Liebe Grüße auch an Norbert und fühl Dich von mir ganz doll umarmt! Alles Gute, Kati

  2. Asli

    Hallo Maria,

    ich drücke dir ganz fest die Daumen morgen!!!
    …Schau mal Desperate Housewifes die 3. Staffel an. Dort bekommst du einen guten Trick wie man die Übelkeit und Appetittlosigkeit überwindet…:-)))
    Warme Grüße aus dem kalten Bühl
    Asli

  3. Norbert

    @alle
    Gestern war also die erste Chemo. Maria hat sich super gehalten, mit dem IPOD und Erwin Pelzig im Ohr war sie wohl die einzige, die die fast 3 Stunden grinsend im Behandlungszimmer sass. Heute ist sie noch ein wenig schwach und ohne Appetit, aber die ersten 18 Stunden sind ohne „Eimerbedarf“ vorbeigegangen
    @todos
    ontem foi o primeiro tratamento com a quimeo, Maria foi superforte, com ajuda de IPOD e „Erwin Pelzig“ (comediante alemão) ela ficou rindo os tres horas enteiras. Hoje ela esta um pouco fraca e sem apetite, mas os primeiros 18 horas ja passaram sem precisar usar um „balde“

  4. Norbert

    @alle
    das Internet im Hotel funktioniert heute leider nicht, deshalb kommen neue Meldungen direkt von Maria wohl erst wieder heute abend oder morgen …
    @todos
    o internet no hotel não está funcionando no momento. Por isso só vai ter novidades da Maria a partir de hoje a noite ou amanha.

    Norbert

  5. Maria

    @Asli: Hey, wir sind hier in Brasilien, die DVDs hier kosten ein Vermögen!!! Ausserdem ist unser DVD-Player im Container, der vielleicht heute in Brasilien angekommen ist – also, rück raus mit dem Tips der Desperate Housewifes, hier bekomme ich das erst raus, wenn alles vorbei ist :-)

  6. Asli

    Hallo Maria,

    freut mich dass du die Chemo so tapfer wegsteckst.
    Tja DVD’s….ich habe dem Norbert geschrieben was er backen kann dass es dir besser geht…der Weltraum wartet auf dich :-)) Beam me up Scotty :-))

    Liebe Grüße
    Asli

  7. Norbert

    ich habe das Mail gestern schon an Maria weitergeschickt … aber 3 x Backen werde ich es nicht!

    Gruss
    Norbert

%d Bloggern gefällt das: