Wie geht es mir?

Heut möchte ich Euch mal auf einen Artikel (http://www.brigitte.de/gesund/a_z/brustkrebs-vera-sandberg/index.html)  in der Brigitte aufmerksam machen, da beschreibt Vera Sandberg, wie sie ihre Krebserkrankung erlebt, wie es ihr nach 2 Jahren mit der Krankheit geht. Als ich mir das durchgelesen hatte, dachte ich praktisch bei jedem Satz, ja, so geht es mir auch, ja, das hab ich auch so erlebt! Sicher, ihre Krebserkrankung war wohl weniger agressiv wie meine, sie musste keine Chemo machen, doch Krebs bleibt Krebs und, wie sie schreibt, "Der Krebs ist jeden Tag präsent. Alles ist anders."

Lest Euch den Artikel mal durch, dann könnt Ihr Euch gut vorstellen, wie es mir geht und wie ich mein erstes Jahr mit Saul durchlebt habe.

Ihr wundert Euch sicher, warum ich momentan etwas faul mit schreiben bin – wir haben doch Besuch!!! Mutti, Beate und Franz sind hier, wobei Franz seit heute wieder zurück in Deutschland ist, der Ärmste! Als sie ankamen war das Wetter klasse und sie waren praktisch nicht aus dem Pool zu kriegen ;o) Wir waren schon auf einer Kaffeefazenda, im Vogelpark und natürlich in diversen Bars und Restaurants mit brasilianischen Leckereien in fester und flüssiger Form ;o) Beate und Franz haben die letzten Tage Rio de Janeiro genossen und jetzt überlegen wir was wir die nächsten Wochen noch so unternehmen werden!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: