Herceptin – die erste!

So, nun ist die erste "nur" Herceptin also vorbei, naja, war nicht ganz so wie ich es erwartet hätte. Ich musste wieder fast 3 Stunden drin sitzen. Anstatt nur einen Beutel Herceptin zu bekommen, waren es wieder 3 Beutel. Zu Anfang wieder der Beutel mit Kortison, wenn angeblich auch weniger konzentriert. Dann Herceptin und anschliessend noch mal Kochsalzlösung zum Spülen. Ich hatte extra nochmal nachgefragt bei der Ärztin, ja, das wird in Zukunft so bleiben – ätzend! Für mind. ein Jahr alle 3 Wochen – und sie denkt schon über 3 Jahre nach!!! Zum Thema Katheter hatte ich sie auch angesprochen, war ja super genervt als ich ihn letztesmal nicht verwenden konnte. Sie meinte, die haben Angst ihn zu benutzen, da sie den selten bekommen. Nächstesmal soll ich drauf bestehen, es gäbe keinen Grund ihn nicht zu benutzen…

Aber immerhin war sie total happy über die Untersuchungsergebnisse, auch der Radiologe, bei dem ich auch heute war, war super zufrieden und ich muss jetzt nicht mehr zu ihm hin und er hat mich auch beruhigt wegen meines Armes, wenn ich ihn jetzt behandle, was ich ja mache, dann ist das auch in den Griff zu bekommen.

Schön, alles in allem gute Nachrichten und mit den 3 Stunden werd ich mich auch arrangieren…

2 Kommentare

  1. Sigrid

    Liebe Maria,

    ich dachte ich hätte gerade ein Kommentar versendet, aber anscheinend ist es verschluckt worden…
    Schön zu hören, dass es dir besser geht. Auch wenn das mit dem Herceptin echt nervig klingt. Im Vergleich zu deinem bisherigen Kampf ist das doch erträglich.
    Du bist in D hab ich gehört? Ich weiß, keine Angst kein weiterer Terminwunsch… Aber nur soviel wenn du noch im Juni im Lande bist, dann ist ein BOS-Treffen auf den Tribünen der Landshuter Hochzeit am 27.6.. Also alles Gute
    Sigrid

  2. Maria

    @Sigrid: ooohhh schade, da bin ich schon wieder zurück in Brasilien. Grüss bitte alle herzlich von mir, ich versuch mit Dir zu telefonieren, wenn ich in D bin!

%d Bloggern gefällt das: