Kontrolle

Nach dem schönen entspannenden Urlaub war wieder Stress angesagt. Zwei Wochen Untersuchungen und Arztbesuche. Nerv!

Fing ja alles harmlos an und wäre auch innerhalb kürzester Zeit rumgewesen – nur ein Ultraschall diesesmal, nur einer! Aber dafür praktisch von Kopf bis zu den Zehen – nächstesmal bade ich gleich in dem Gel!

Und was ist – die Leber zickt rum! Ja, da wäre was, kann man nicht genau erkennen, könnte an der Fettleber liegen, kann aber auch was anderes sein, bla,bla,bla… Da müssen wir ein CT machen, um das zu klären – NEIN!!! Doch! Blutuntersuchung auch. Grrr!!

Na schön, wieder die ganze Prozedur von vorne: Termin ausmachen, ankündigen, dass ich mit Kathederzugang komme, Termin zum Kathederzuganglegen ausmachen, dorthinfahren, legen lassen, zur anderen Klinik fahren, wieder alles von vorne erklären, da natürlich keiner den anderen informiert hat, aber immer alles "kein Problem" ist. Genervt sein, weil ich mich ohne Prothese ins Wartezimmer (voll mit Patienten, Begleitungen, Kinder, Männer, Frauen…) setzen soll. Geht das irgendjemand ausser den Ärzten, Schwestern und mich an, wie ich aussehe ohne Prothese??? NEIN! Hin-und-her, dann bekomm ich ein Wartezimmer alleine für mich :o)

Dann heisst es warten und eine halbe Woche später die Ergebnisse holen – mit Herzklopfen, schlaflosen Nächten, genervt sein von der Ungewissheit und sich selbst Idiot schimpfen, da man genau weiss, dass es sicher wieder Fehlalarm ist – man kenn sich ja…

…und hatte Recht! Fehlalarm! Im CT war überhaupt nix zu sehen!

UFF!

So, Ergebnis der Kontrolle – alles paletti, dafür jetzt eine gestresste und genervte Patientin. Wenn man das nur ändern könnte…


 

  • Veröffentlicht in: -

2 Kommentare

  1. Beate

    Liebe Frau Nachbarin, ich hoffe, deine Nerven erholen sich schnell und deinen Stress baust du sicher ganz bald auf deinem Laufband ab. Ich freue mich mit dir, dass du Recht behalten hast bei diesem Fehlalarm und staune einmal mehr über deine Stärke und unerschütterlichen Optimismus. Du bist schon eine Klassefrau! …. und natürlich wundervolle Nachbarin! Ich vermisse schon deinen leckeren Kuchen!

  2. Trolleira

    @Beate: lieben Dank für Deine Unterstützung – ich weiss nicht, was ich ohne Dich hier machen würde! …hm, nächstes Jahr werd ich das ja erfahren, da will ich gar nicht dran denken! Komm gesund wieder rüber und ich lass mir schon was einfallen für den nächsten Kaffeeklatsch!

%d Bloggern gefällt das: