I-tüpfelchen und Sauls Hinterlassenschaften

Vor über einem Jahr hatte ich hier den letzten Beitrag geschrieben, ich schulde ja noch über die Rekonstruktion der Brustwarze zu berichten. Das geschah tatsächlich vor ziemlich einem Jahr. Ich bekam nur eine lokale Betäubung, da ich ja in der rekonstruierten Brust keine Empfindung habe, war das nur nötig, um die etwas hässlich breite Narbe zu verbessern, da ich natürlich am Rand schon was spüre. Also, Brustwarze gebastelt, Narbe angepasst und tschüss. So einfach ;o) ich musste nicht mal im Krankenhaus bleiben, durfte gleich heim. Mit einem süssen Plastikhütchen auf der Warze, damit sie nicht eingedrückt wird :o)

Das ganze heilte so gut und schnell ab, dass ich einen Monat später schon zum Strandurlaub durfte. Natürlich nur mit totaler Abdeckung der Narbe und keinesfalls mit Sonnenbaden – aber das ist für mich eh kein Problem…

Ein halbes Jahr später dann endlich die Krönung – das Tüpfelchen auf dem I sozusagen, a cereja no bolo – das Tatoo, um der neuen Brustwarze auch die richtige Farbe zu geben. Naja, ok, das heisst jetzt Dermopigmentation – aber für mich: ich hab ein Tatoo!! Yeah! ;o)

Soweit so gut! Das letzte halbe Jahr fühlte ich mich super, fertig mit der Sache, bereit zum Bäume ausreissen… bis vor zwei Wochen wiedermal die Welt über mir zusammenbrach, zumindest im ersten Schock. Der blöde Saul hat seine Hinterlassenschaften immer noch nicht alle mitgenommen. Es gibt neue Metastasen in der Leber. Entdeckt bei einem Routineultraschall.

Zum Glück hatte ich bereits einen Termin bei der Onkologin und sie beruhigte mich soweit, dass es immer noch viele Behandlungsmöglichkeiten gibt und wir erstmal eine Tablettenchemo machen werden. Sprich, keine intravenöse, sondern ich nehme täglich 2 Tabletten ein. Nach der letzten Chemo hatte ich ja zur Prophylaxe Arimidex verschrieben bekommen, eine Antihormonterapie. Die muss ich jetzt absetzen und mit Everolimo und Exemestano einer neuartigen oralen Chemoterapie ersetzen.

Nun ja, wiedermal: Auf in den Kampf!

  • Veröffentlicht in: -

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: